Sprachen
11:00 – 17:00
25. Mai
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
smoke free symbol
 Rauchfrei 
wheelchair symbol
 Barrierefrei 
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 

Baker Wardlaw: Crisis Actor

Ausstellung

Feldtraining. Zwei Teenager sitzen auf einem Tisch, trinken Bier. Menschen in Warnwesten nähern sich ihnen. Rauch strömt über den Boden, ein Feuerwehrmann robbt am Schlauch entlang ins Gebäude, sein Gesicht mit einem Leintuch bedeckt. Im Scenario House bedroht sich ein streitendes Paar mit Waffen, die Tür springt auf, Uniformierte dringen ein und drücken den Mann zu Boden. Krisen werden erprobt und überwunden, die Realität des Lebens hautnah erfahren. Wird das Muster erkannt, befähigt es zum Handeln. Allerdings sind Krisen nicht im Naturzustand zu finden. Sie müssen immer wieder neu erzählt, problematisiert und mit Aufmerksamkeit belegt werden, denn erst eine anerkannte Krise bietet Grundlage und Legitimation zur Veränderung: Dann endlich können neue Grenzen gezogen und Ordnungen gebildet werden. Es stellt sich also die Frage, wie etwas von wem zum Problem gemacht wird. Und ob wir Teil des Problems, das vielleicht kein Problem ist, oder dessen Lösung sein wollen. Im Zweifelsfall bieten Crisis Actors emotionale Entscheidungshilfen. Doch können wir dem Krisenschauspiel wirklich trauen? Ist die Formel in den richtigen Algorithmus verpackt, bewirken Problematisierungsvorschläge Hebelwirkung – das heisst, wer die meisten überzeugt, gewinnt. Dark Patterns und sonstige unlautere Methoden sind nicht nur erlaubt, sie bilden die Regel. Mit etwas Glück funktioniert’s. Willkommen!

Im Dialog mit der Ausstellung erscheint ein Magazin mit Textbeiträgen von Matthias Lemke, Celia Martín, Olga Reznikova, Jak Ritger. Das Magazin Release findet während der Finissage am 29.06.2024 statt.