Sprachen
13:00 – 17:00
3. Dezember
smoke free symbol
 Rauchfrei 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 
event has corona concept symbol
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Workshop: Das Private ist politisch!

Kurs/Workshop

Mit theater-agogischen Spielen und Methoden des Theaters der Unterdrückten (nach Augusto Boal) entdecken wir spielerisch unsere eigenen Muster von Ausgrenzung und Diskriminierung und bringen diese in gesellschaftliche Zusammenhänge.

Erforsche mit uns, was im privaten Leben im Kontakt zu anderen Menschen alles passiert und wie wir uns auf neue Weise begegnen können. Wir entdecken gemeinsam Möglichkeitsräume Unterdrückung und Ungerechtigkeit aus dem Weg zu räumen und neue Begegnungen zu schaffen. Wir üben uns in Zivilcourage und proben in einem geschützten Raum für das echte Leben.

Sowohl Sprache als auch Körper werden zum Werkzeug unseres Ausdrucks. Wahrnehmungsübungen, Reflexionen, wildes Spiel oder stilles Sitzen – alles kann, nichts muss. Dein Thema ist Programm. Vorkenntnisse im Theaterspiel sind nicht erforderlich. Deine Neugier und Freude am Erforschen sind willkommen.

Der Workshop wird geleitet von Yüksel Esen, Natalie Sigg und Natalie von Tscharner. Alle drei haben mehrere Jahre Theatererfahrung und haben einen sozialen und pädagogischen Berufshintergrund.

Wer: Der Workshop ist offen für alle Personen jeden Geschlechts.
Wir freuen uns auf alle zwischen 16 und 123 Jahren.

Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr (inkl. Pause)

Wo: Alte RUM Fabrik, Güterstrasse 145, 4053 Basel

Anmeldung & Infos: bis 1. Dezember an:
tdu.laboratorium@gmail.com

Kosten: Nach Selbsteinschätzung 10.- bis 50.- CHF