Sprachen
Mi, 26/05/21
17:00 – 19:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Rauchfrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Das Magazin hat geöffnet

Kategorie: Book Shop/Info Shop/ Bibliothek

Der Infoladen hat 2x wöchentlich für euch geöffnet, kommt vorbei und stöbert in den zahlreichen Büchern und Broschüren.

*****

english, français, und etwas ausführlicher: https://magazin.noblogs.org/

Liebe Menschen, weiterhin könnt ihr bei uns Bücher & Broschüren ausleihen und Ausgeliehenes zurückbringen. Entweder ihr schreibt uns eine Mail (magazin@riseup.net) und wir schauen ob euer Ausleihwunsch gerade vorhanden ist. Wollt ihr was zurückbringen? Dann legt ihrs ganz einfach in den Briefkasten.
Ansonsten sind wir jeden Montag und Mittwoch zwischen 17 - 19h vor Ort. Achtet beim Besuch doch auf einen beiderseitig wohlwollenden Umgang mit der Coronasituation!

Schaut auf euch,
mgz'ixe

20:00 – 00:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Hat Sitzgelegenheiten 

Mittwochsbar

Kategorie: DIY

Wir brauchen Geld für Strom

Deswegen gibts bei uns jeden Mittwoch Bar. Wir wollen versuchen euch jede Woche zu bespassen mit verschiedenen Dingen wie:

am Tresen stehen und Musik hören // Konzerte // Cocktails und Drinks // Film // Karaoke (Singstar) // Beautysalon // Lagerfeuer

Falls Du Bock hast was zu machen oder eine Idee hast, sind wir mega offen für Unterstützung und Inputs!

Wir freuen uns auf euch!!

20:00 – 22:00

Videokonferenz: Der Kapitalismus gegen das Lebende

Kategorie: Diskussion/Präsentation

Mit Ian Angus, ökosozialistischer Aktivist aus Kanada, Betreiber der hervorragenden Webseite Climate & Capitalism (https://climateandcapitalism.com/), sowie Autor der Buches «Facing the Anthropocene. Fossil Capitalism and the Crisis oft he Earth System».

Videokonferenz, gemeinsam organisiert vom Klimastreik Waadt und dem Cercle de débats Rosa Luxemburg

Vor fünfzig Jahren schrieb der amerikanische radikale Umweltschützer und Biologe Barry Commoner (1917-2012): "Das gegenwärtige Produktionssystem ist selbstzerstörerisch: Die gegenwärtige Laufbahn der menschlichen Zivilisation ist selbstmörderisch." Eine solche Beobachtung ist heute noch deutlicher. Die wichtigste Herausforderung für unsere Generation ist es, die Systeme zu "heilen", die das Leben auf der Erde erhalten, bevor es zu spät ist. Dazu müssen wir verstehen, warum sich Politiker und Konzerne weigern, sich zu ändern, selbst wenn der Kapitalismus unseren Planeten zerstört.