Sprachen
Kalender
April
Mi, 21.
17:00 – 19:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Rauchfrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Das Magazin hat geöffnet

Kategorie: Book Shop/Info Shop/ Bibliothek

Der Infoladen hat 2x wöchentlich für euch geöffnet, kommt vorbei und stöbert in den zahlreichen Büchern und Broschüren.

*****

english, français, und etwas ausführlicher: https://magazin.noblogs.org/

Liebe Menschen, weiterhin könnt ihr bei uns Bücher & Broschüren ausleihen und Ausgeliehenes zurückbringen. Entweder ihr schreibt uns eine Mail (magazin@riseup.net) und wir schauen ob euer Ausleihwunsch gerade vorhanden ist. Wollt ihr was zurückbringen? Dann legt ihrs ganz einfach in den Briefkasten.
Ansonsten sind wir jeden Montag und Mittwoch zwischen 17 - 19h vor Ort. Achtet beim Besuch doch auf einen beiderseitig wohlwollenden Umgang mit der Coronasituation!

Schaut auf euch,
mgz'ixe

19:00 – 00:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Hat Sitzgelegenheiten 

Mittwochsbar

Kategorie: Diskussion/Präsentation

Freund*innen aus Italien kommen mit leckerem Risotto oder Pommes und spannendem Disskussionsstoff bei uns vorbei.
Programm:
19.00 Uhr Präsentation/Disskussion:
- Repression gegen alle Gefangenen innerhalb von Gefängnissen
- spezielle Gefängnisse
- Widerstand während der Pandemie
- soli Aktionen für Menschen in Gefängnissen
20.30 Uhr Essen/Bar:
lecker Risotto oder Pommes (ist noch nicht ganz klar) && Bar

kommt vorbei wir freuen uns!!

19:00 – 21:00
Zoom
0 CHF

Online LeseKreis zu ARTIST AT WORK, PROXIMITY OF ART AND CAPITALISM

Kategorie: Kunst/Kultur

Wie beeinflusst Kapitalismus die Arbeit von Kunstschaffenden?
Welche bewussten und unbewussten Strategien hast du gewählt, um in der Rolle als Kunstschaffende*r
unterwegs zu sein?

Die beiden Gastgeberinnen Livia Kern und Zina Vaessen denken gerne nach und wünschen sich eine Auseinandersetzung mit den Fragen zusammen mit anderen Interessierten.

Entlang von ARTIST AT WORK, PROXIMITY OF ART AND CAPITALISM von Bojana Kunst, werden wir uns diesen Fragen stellen. Textnah diskutieren wir die Thesen und Analysen, die Bojana Kunst aufstellt und nehmen sie dann als Ausgangspunkt unsere eigenen Arbeitsweisen zu reflektieren und gemeinsam auszutauschen.

Jedes Treffen ist chronologisch einem Kapitel gewidmet. Teilnahme an einzelnen Treffen oder der ganzen Reihe
möglich.

Sprache:
Das Buch ist nur in einer englischen Version erhältlich, diskutiert wird auf Deutsch und Englisch.

21. April & 5./12./19./26. Mai & 3. Juni 2021, jeweils von 19-21 Uhr

Anmeldung für die gesamte Reihe oder spontan einzelne Sessions mit ein paar Zeilen zu Dir und Deinen Fragen
an das Thema, an:
zina.vaessen@tanznetz-freiburg.de

Sa, 24.
10:00 – 17:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Barrierefrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Übersetzung vorhanden 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Frauen*-Tage im SURE*TU

Kategorie: Bar/Cafe

Jeden Samstag im April
für Begegnungen unter Frauen,
genderqueeren Menschen
und Kindern
von 10 - 17 Uhr

Am 24. April gibt es Musik und Tanz sowie gemeinsames Essen und Snacken.

So, 25.
12:00 – 17:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Barrierefrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Übersetzung vorhanden 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

NO BORDER CAFé

Kategorie: Bar/Cafe

Jeden Sonntag von 12 bis 17 Uhr öffnet das NO BORDER CAFÉ und bietet Gelegenheit, sich der Separierung, wie sie durch die Bundes(asyl)lager errichtet wird, buchstäblich entgegen-zu-setzten. Und sei es lediglich bei einer Tasse Tee.

contact: sure_tu@immerda.ch

18:30 – 20:00
 Rauchfrei 
 Barrierefrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Veranstaltung: Docker und Antifa aus Genua

Kategorie: Diskussion/Präsentation

Vor 2 Jahren organisierten sich Dockerarbeiter_innen in Spanien, Frankreich und Italien und verhinderten mit unterschiedlichen Aktionen, dass Frachter, gefüllt mit Kriegsmaterial, ins kriegsversehrte Jemen und in die Türkei auslaufen konnten.

In Genua erreichten die Dockers des „Collettivo Autonomo Lavoratori Portuali“ (CALP) durch einen Streik, dass besagtes Kriegsmaterial den Hafen nicht verlassen konnte. Sie forderten, die Häfen für Kriegsgüter komplett zu schliessen und diese gleichzeitig für Geflüchtete zu öffnen.

Die Dockers von Genua verstehen ihren Kampf als proletarisch-antifaschistisch und in einer internationalistischen Tradition von Arbeitskämpfen.

Aktuell stehen sie sowie Personen der „Antifa Genua“ für ihre Aktionen gegen die Rüstungsindustrie und in Solidarität mit Geflüchteten vor Gericht.

An der Veranstaltung reden sie über Erfahrungen aus ihren Kämpfen, über die aktuelle Repressionswelle und Perspektiven der internationalistischen Vernetzung. Zudem stehen das Erstarken rechter Initiativen rund um Genua und die antifaschistische Bewegung dagegen im Fokus der Veranstaltung. Dies nicht zuletzt, da genau vor 76 Jahren - am 24./25. April 1945 - Genua durch die Partisan_innen befreit wurde.

Mi, 28.
17:00 – 19:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Rauchfrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Das Magazin hat geöffnet

Kategorie: Book Shop/Info Shop/ Bibliothek

Der Infoladen hat 2x wöchentlich für euch geöffnet, kommt vorbei und stöbert in den zahlreichen Büchern und Broschüren.

*****

english, français, und etwas ausführlicher: https://magazin.noblogs.org/

Liebe Menschen, weiterhin könnt ihr bei uns Bücher & Broschüren ausleihen und Ausgeliehenes zurückbringen. Entweder ihr schreibt uns eine Mail (magazin@riseup.net) und wir schauen ob euer Ausleihwunsch gerade vorhanden ist. Wollt ihr was zurückbringen? Dann legt ihrs ganz einfach in den Briefkasten.
Ansonsten sind wir jeden Montag und Mittwoch zwischen 17 - 19h vor Ort. Achtet beim Besuch doch auf einen beiderseitig wohlwollenden Umgang mit der Coronasituation!

Schaut auf euch,
mgz'ixe

17:00 – 19:00
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Public Groove

Kategorie: Kunst/Kultur

Hast du Lust mit anderen gemeinsam zu grooven?
Möchtest du alles abschütteln und dich in Trance zu tanzen?

Wir möchten dich zu unserer begleiteten Groove Session einladen - für die Freude, Verbindung mit Anderen und Bewegungsfreiheit im Körper.

Wir glauben, dass Tanz und Groove ein intrinsischer Ausdruck ist, um sich mit sich selbst und gleichzeitig mit den Menschen um uns herum zu verbinden. Da die aktuelle Situation dazu geführt hat, dass viele von uns die meiste Zeit zu Hause verbringen, beschlossen wir, diese Groove Sessions an öffentlichen Orten zu veranstalten, an denen es genügend Platz gibt, damit sich die Menschen zusammen bewegen und trotzdem einen gewissen Abstand wahren können. Mit "Public Groove" möchten wir Menschen aus vielen Ecken der Gesellschaft zusammenbringen. Es ist ein wesentlicher Teil des Lebens, sich mit Rhythmus zu bewegen, damit sich der Körper gut fühlt.

Mittwoch 28. April um 17.00 - 17.45 / 18.00 - 18.45 für je 12 Personen
Höhe der 40 Uferstrasse am Rhein
Bitte bring deine Maske mit und melde dich im Voraus bei uns an:
publicgrooveverein@gmail.com

Eine weitere Groove Session gibt es am tanzfest mit Setchea:
Freitag 7. Mai auf dem Barfüsserplatz um 16.00 - 16.30 / 16.45 - 17.15 / 17.30 - 18.00

Livia, Benjamin, Setchea und Herr Hummus

20:00 – 00:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Hat Sitzgelegenheiten 

Mittwochsbar

Kategorie: DIY

Wir brauchen Geld für Strom

Deswegen gibts bei uns jeden Mittwoch Bar. Wir wollen versuchen euch jede Woche zu bespassen mit verschiedenen Dingen wie:

am Tresen stehen und Musik hören // Konzerte // Cocktails und Drinks // Film // Karaoke (Singstar) // Beautysalon // Lagerfeuer

Falls Du Bock hast was zu machen oder eine Idee hast, sind wir mega offen für Unterstützung und Inputs!

Wir freuen uns auf euch!!