Sprachen
Juli
Sa, 16.
20:30 – 23:59

Haafeschaarte

Dä samschtig isch mol widr Scharte mit Musik:

Muouwo legt is fette handgmachte techno uf.

Ab 20.00 bar
Nach 21.00 DJ

Gnieset dr Summer

So, 17.
12:00 – 17:00
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
wheelchair symbol
 Barrierefrei 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 

NO BORDER CAFÉ

Bar/Cafe

Jeden Sonntag von 12 bis 17 Uhr öffnet das NO BORDER CAFÉ und bietet Gelegenheit, sich der Separierung, wie sie durch die Bundes(asyl)lager errichtet wird, buchstäblich entgegen-zu-setzten. Und sei es lediglich bei einer Tasse Tee und süssem Gebäck.

Kontakt: sure_tu@immerda.ch

Do, 21.
18:30 – 21:30
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 

Fix your Fashion: Reparier-Workshop

Kurs/Workshop

Deine sommerliche Leinenhose hat Löcher in den Taschen? Und dein Kleid bräuchte schon länger einen neuen Reissverschluss? Schade, wenn die schönsten Kleidungsstücke bei dir zu Hause Brach liegen, oder? Don’t worry: Hier kommt die Abhilfe.

Das Leihlager bietet im Rahmen einer neuen Workshopreihe wieder einen beliebten Fashion-Repair Workshop an. Das Ganze im nagelneuen, super ausgerüsteten Nähatelier des Freiwerks. Fachkundig und charmant begleitet von Sabeth Weibel und Eline Baur wirst du auch die kniffligste Reissverschluss-Hürde mit Bravour meistern. Und wenn du zwischendurch eine Pause brauchst: Informiere dich zum Thema Mode & Nachhaltigkeit, lausche chilligen Vibez und geniesse einen sommerlichen Drink.

Wir können euch gewisse Grundmaterialen inklusive und andere zu günstigen Unkostenbeiträgen anbieten. Bei konkreten Material-Fragen schreibt uns einfach vorab.

Ein Workshop des Leihlagers mit dem Freiwerk im Rahmen der Serie «Empowerment for a just future».

Zeit: 21. Juli, 18.30-ca. 21.30
Ort: Freiwerk (Elsässerstrasse 215, 4056 Basel)
Teilnahme: Voranmeldung via Mail - info@leihlager.ch
Preis: CHF 25,-

Sa, 23.
20:00 – 03:00

Sommerfest Solifest

Musik/Konzert

Viele sind schon im Urlaub. Aber bist du noch in Basel? Dann hast du sicher nichts vor am 23. Juli neben unserem Solifest :) Wir als Solistock und Rota organisieren zusammen ein Sommerfest mit Essen, Getränken und Musik. Falls ihr euch auch mit migrantischen Organisationen solidarisieren wollt, kommt zahlreich, hungrig und in Tanzlaune!

Ab 20Uhr Essen
22:00 Live Konzert von Capitaõ & Friends
23:30 Pony Blond
01:00 Radau

Eintritt auf Kollektebasis

Wir freuen uns auf euch :)

So, 24.
12:00 – 17:00
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
wheelchair symbol
 Barrierefrei 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 

NO BORDER CAFÉ

Bar/Cafe

Jeden Sonntag von 12 bis 17 Uhr öffnet das NO BORDER CAFÉ und bietet Gelegenheit, sich der Separierung, wie sie durch die Bundes(asyl)lager errichtet wird, buchstäblich entgegen-zu-setzten. Und sei es lediglich bei einer Tasse Tee und süssem Gebäck.

Kontakt: sure_tu@immerda.ch

15:00 – 19:00
wheelchair symbol
 Barrierefrei 

💻💜✨ QUEER FEMINIST KOMPITREFF ✨💜💻

DIY

💻💜✨ QUEER FEMINIST KOMPITREFF ✨💜💻

am sonntag, 24. juli 2022
ab 15 uhr
im sp!t, erlenstr. 44, 4058 basel

💜✨ selbst und zusammen kompizeugs machen. egal was.

💻💻 z.b. backups, fotos bearbeiten, programmieren, linux, verschlüsseln, updates machen, kompi mal wieder aufräumen, emails schreiben.. alles kann, nichts muss. keine vorkenntnisse nötig. in gar nichts.

💜✨ zum raum: mastodon.lol/web/@qfk

💜✨ für fragen: jajaja@member.fsf.org

15:00 – 16:00

Hafenarbeiter*innen Streik gegen Waffenexport

Diskussion/Präsentation

Genoss*innen aus Genua kommen auf Besuch und erzählen von ihrer Streikerfahrung

Im Mai 2019 schlossen sich die Hafenarbeiter:innen von Genua dem Widerstand gegen das Exportieren von Kriegsgütern in den Jemen an. Sie weigerten sich das Saudi-Arabische Schiff Bahri mit schwerem Kriegsmaterial und tonnenweise Sprengstoff zu beladen. Das Schiff wurde bestreikt und musste den Hafen leer wieder verlassen.

Seither führt das C.A.L.P den Widerstand fort. Mit direkten Aktionen und dem Blockieren von Schiffen verbinden sie antikapitalistische, antimilitaristische, antirassistische und Migrationskämpfe, was sich auch in ihrer zentralen Forderung zeigt: “Kriegsmaterialien blockieren – Hafen auf für Geflüchtete!”
Nun hat die Staatsanwaltschaft von Genua ein Verfahren gegen 5 organisierte Arbeiter:innen des "C.A.L.P." und der "Azione Antifascista di Genova" eröffnet. Sie werden beschuldigt, Rauchtöpfe und Signalraketen zu "tödlichen Waffen" umfunktioniert zu haben und sich in einer "kriminellen Vereinigung" zu organisieren.
Diese Repression soll den Widerstand stoppen, denn - genau wie die Schweiz - will der italienische Staat weiterhin heuchlerisch von Frieden reden, doch Waffen und Sprengstoff exportieren und daran verdienen.

19:00 – 21:00
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 

SUSU Origami

Kunst/Kultur

Super Sommer Susu
Originelle Origami Orgie
Muss Mensch Mal Machen
Meistens Mit Musik
Erwarte Ein Einzigartiges
Rendez-vous

Do, 28.
19:30 – 23:00
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
smoke free symbol
 Rauchfrei 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 

Konzert Kryptokosmetik

Musik/Konzert

Kollekte & Bar
https://kryptokosmetik.de/

Fr, 29.
17:30 – 21:00
event is translated symbol
 Übersetzung vorhanden 

Critical Mass Basel

Spiel/Sport

Wer sich mit seinem Fahrrad in den Verkehr begibt, setzt sich täglich grossen Gefahren aus und wird als minderwärtiger Verkehrsteilnehmer marginalisiert. Finden sich jedoch hunderte von Velofahrer*innen, um gemeinsam eine Rundfahrt zu machen, so können sie dem motorisierten Verkehr auf Augenhöhe begegnen.

Jeden letzten Freitag im Monat fahren wir in Basel zusammen Velo. Dazu treffen wir uns jeweils um 18:30 beim Kollegienhaus (Petersplatz).

Die erste Critical Mass hat sich in San Fransisco im Jahr 1992 gebildet. Die Idee hat sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet. Heute gibt es in über 300 Städten weltweit eine monatliche Critical Mass.

Die Critical Mass hat keinen Organisator. Wenn am vereinbarten Treffpunkt die kritische Masse erreicht ist, fährt die Masse los. Es ist keine Route vorbestimmt. Wer zuvorderst fährt, bestimmt die Richtung.

Am jeweils folgenden Dienstag findet ein offenes Treffen statt. Der Treffpunkt wird jeweils an der CM bekanntgegeben.

Die Critical Mass blockiert die Strasse nicht absichtlich. Durch die hohe Anzahl Teilnehmer*innen entsteht kurzfristig ein Stau. Im Gegensatz zum motorisierten Verkehr, der tagtäglich unsere Strassen versperrt, handelt es sich hierbei um einen Stau ohne jegliche Umweltverschmutzung. Zudem erlaubt dieser Stau eine soziale Interaktion zwischen den Verkehrsteilnehmer*innen, da sie sich nicht durch eine Karosserie isoliert sind.

Wo die Critical Mass auftaucht, erfahren die Autofahrenden, was den Velofahrenden täglich widerfährt: Das Auto wird zum machtlosen Gefährt, das sich den anderen Verkehrsteilnehmer*innen (hier Velos) unterordnen muss.

Während der Critical Mass wird der öffentliche Raum vorübergehend zurückerobert und wird zum Ort des sozialen Austauschs. Dadurch wird der Gesellschaft gezeigt, dass es sinnvollere Verkehrsmöglichkeiten gibt als den motorisierten Individualverkehr.
Die Critical Mass ist eine friedliche Veranstaltung.

Sa, 30.
21:00 – 23:59
alcohol free symbol
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
event has seats symbol
 Hat Sitzgelegenheiten 

1314* All Cocktails are Detox

Bar/Cafe

An zwei Samstagen pro Monat zeigt sich das OFF von seiner alkoholfreien Seite. Hast du keine Lust mehr schon ab 10 Uhr dem lallendem Pöbel das Wort Nein zu erklären?
Unsere Drinks ohne Drehzahl in verträumten Varianten versetzen dich ins DETOX-Delirium! Sag deinen Freunden und Liebsten Bescheid und komm vorbei!