Sprachen
500k.ch #baselnazifrei

Vor ein paar Jahren - während eines weltweiten, massiven Rechtsrutsches - fand in Basel unter dem Stichwort 'Basel Nazifrei' eine Demonstration gegen eine PNOS Kundgebung statt. Etwa 2000 Menschen wollten damit zeigen, dass es für menschenverachtende Sichtweisen keinen Platz geben darf. Anstatt, dass die Staatsanwaltschaft sich die Rechtsextremen vorknöpft, werden nun vierzig Demonstrant*innen ohne Rechtsgrundlage zu massiven Haft- und Bewährungstrafen verurteilt.

Wer es sich leisten kann, kann unter https://500k.ch finanzielle Unterstützung leisten.

PS: Weitere Informationen und Presseartikel zu den Prozessen findet ihr ebenfalls auf der Website.

16:30 – 21:00
 Alkoholfreie Getränke vorhanden 
 Rauchfrei 
 Barrierefrei 
 Hat Sitzgelegenheiten 
 Corona-Schutzkonzept vorhanden 

Basel Nazifrei Veranstaltungsnachmittag

Kategorie: Diskussion/Präsentation

Basel Nazifrei war eine grosse und breite Demonstration am 24. November 2018, die verhinderte, dass die rechtsextreme PNOS in Basel öffentlich ihre Hasspropaganda verbreiten konnte. Die Stärke und die Mittel, die an diesem Tag gewählt wurden, gefallen der Staatsanwaltschaft nicht, dutzende Verfahren werden eröffnet. Wir wehren uns gegen diesen Kriminalisierungsversuch und stehen weiterhin für einen starken ausserparlamentarischen Antifaschismus.
Mit den Vorträgen am 21. November 2020 möchten wir aufzeigen, wie notwendig Antifaschismus in der Geschichte war und immer noch ist: Die Gefahr des Faschismus liegt nicht in weiter Zukunft. Für migrantische Menschen und in Teilen Europas ist sie Gegenwart. Lassen wir dieses Erstarken der extremen Rechten nicht zu und setzen wir ihr einen starken revolutionären Antifaschismus entgegen.

21. November 2020 im Klyck (Kleinhüningerstrasse 205, Basel)
16:30-17:00 kurzer Input zu Basel Nazifrei
17:00-19:00 Antifaschismus im historischen Blick (mit Nick Brauns)
19:00-21:00 Hanau und migrantische Selbstorganisierung (mit Young Struggle Mannheim)